Turngemeinde Camberg 1848 e.V.

BackGround
Abteilungen gerätturnen  männlich gerätturnen weiblich leichtathletik gymnastik tanzen kinderturnen gesundheitssport blasorchester sportabzeichen lauftreff wintersport/wander/radfahren ropeskipping TG-Studio karate badminton roundnet tischtennis basketball volleyball Turngemeinde Turngemeinde
TG_Report_online
Bitte bewegen Sie den Mauszeiger über die einzelnen Icons ...
für alle Pictogramme: © DOSB/Sportdeutschland
  • TG-Webshop startet

Die TG hat ihren eigenen Webshop gestartet!

Anlässlich des 175-jährigen Vereinsjubiläums hat das Redaktionsteam eine Möglichkeit gesucht, verschiedene TG-Produkte einfach und für alle Mitglieder zugänglich zu machen. Das Ergebnis ist ein eigener Webshop auf unserer Vereinshomepage. Das erste TG-Produkt ist die Seite in der Jubiläumsfestschrift – Mitglieder und Freunde der TG können eine Seite der Festschrift sponsern, auf der sie namentlich erwähnt werden. Wie das geht, findet Ihr hier) beschrieben. Im Laufe unseres Jubiläumsjahres werden weitere TG-Produkte folgen. Den Webshop findet Ihr hier (Webshop (tgcamberg1848.de))

  • 175-Jahre TG | Jubiläumskalender

Anlässlich des 175-jährigen Bestehens unserer Turngemeinde hat sich eine kleine Gruppe von Mitgliedern die Mühe gemacht und einen besonderen Jubiläumskalender zusammengestellt. Herausgekommen ist ein einzigartiger Jahreskalender für 2022, der spannende Einblicke in Traditionen, Geschichte und Gegenwart der TG gibt. Das jeweils aktuelle Kalenderblatt präsentieren wir Euch hier auf unserer Homepage. Die Kalenderblätter der vergangenen Monate sowie Infos zum Kauf des Kalenders findet ihr hier.

  • 175-Jahre TG | Veranstaltungen

In 2023 feiert die Turngemeinde Camberg ihren 175. Geburtstag. Statt einer großen Party gibt es viele verschiedene Veranstaltungen, an denen wir unser Vereinsjubiläum gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Freunden feiern möchten. Um den Überblick nicht zu verlieren, findet Ihr hier unsere Jubiläums-Terminübersicht.

Informationen aus der Turngemeinde

9
Leichtathletik
Trainingslager 2024 - Bellaria Igea Marina
Nach über drei Jahren coronabedingter Zwangspause konnten unsere Nachwuchsleichtathleten wieder zum Frühjahrstrainingslager nach Italien aufbrechen. Am ersten Ferientag der Osterferien starteten 15 von uns, zusammen mit einer Gastathletin des TV Eschhofen und einer Athletendelegation des ASC Darmstadt nach Bellaria Igea Marina, in der Nähe von Rimini an der Adriaküste. Die Trainingssituation war, entgegen der Vor-Corona Trainingslager im weiter südlich gelegenen Pescara, etwas angespannt, da viele weitere Leichtathletikvereine aus Deutschland denselben Trainingsort für ein Auslandstrainingslager angedacht hatten. Die tägliche Abstimmung über die Nutzung der Laufbahnen und technischen Einrichtungen im Stadion mit z.b. der LG Wetzlar, dem USC Mainz und vielen weiteren Vereinen wurde jedoch vorbildlich und professionell vorgenommen. Unsere erfahrenen und versierten Trainer Kim, Jens und Frank konnten diese Situationen sicher meistern und nutzten diese weiterhin um neue Kontakte zu knüpfen. Es konnte somit wieder ein abwechslungsreiches Training angeboten und zur optimalen Vorbereitung auf die anstehende Sommersaison durchgeführt werden.  Auch die breiten, langen Sandstrände der Adriaküste wurden für die eine oder andere Trainingseinheit genutzt. Einen Wehmutstropfen gab es letztlich aber doch, die Witterung war noch der frühen Jahreszeit entsprechend nicht konstant auf Schönwetter programmiert, aber auch der Regentag konnte die gute Laune nicht trüben.  Kulturell konnte mit eine...
11
Turngemeinde
TG blickt auf erfolgreiches Jubiläumsjahr
Der Bad Camberger Breitensportverein ist für die Zukunft wirtschaftlich und personell gut aufgestellt BAD CAMBERG.(ca) Zur ordentlichen Mitgliederversammlung hatte die Turngemeinde Camberg (TG) eingeladen. Sichtlich erfreut über die vollbesetzte und mit dem Jubiläumslogo neugestaltete Turnerstubb begrüßte der Vorsitzende Stefan Schütz die Anwesenden. Dabei brachte er im Namen der Mitglieder des Vorstands die Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement in der TG sowie den Einsatz für Demokratie, Toleranz, gegen Diskriminierung und Gewalt zum Ausdruck. Auch dankte der Vorsitzende für die Unterstützung von Stadt, Kreis und Land sowie den zahlreichen Spendern und Kooperationspartnern, die wesentlich zur Unterhaltung der Sportstätten, Durchführung der Kinder- und Jugendarbeit, der Angebote und unterschiedlichsten Veranstaltungen sowie zur positiven Berichterstattung über TG-Aktivitäten beitragen. Ein besonderes Willkommen richtete Stefan Schütz an den an diesem Abend als Wahlleiter fungierenden Ehrenvorsitzenden der TG Roman Pflüger sowie den ?Montagsbub? Andreas Hofmeister, der auch und trotz seines vollen Terminkalenders den Weg zu ?seinem Verein? gefunden hat. Mit einem Augenblick der Stille würdigten die Anwesenden die im letzten Jahr verstorbenen TG-Mitglieder. Hierbei wurde dem Ehrenmitglied Herbert Schmitt gedacht, der erst wenige Tage zuvor verstorben ist. Feste Bestandteile sind die Ehrungen langjähriger Mitglieder, die seit 25, 40, 50, 60 und 65 Jahren ihrer TG die Tr...
12
Musikabteilung
Fleißige Teilnehmer beim Landeslehrgang des HTV
Im musikalischen Bereich ist Weiterbildung sehr wichtig. Auch bei den Erwachsenen! Deshalb nahmen einige MusikerInnen des Blasorchesters Anfang März am jährlichen Landeslehrgang teil, welcher dieses Jahr in Gründau-Lieblos stattfand. Und so reisten sie am Samstag früh morgens an um pünktlich um 9.30 spielbereit in der ersten Probe des Tages zu sitzen. Am Vormittag waren die Proben nach bestimmten Instrumentengruppen aufgeteilt und die Musiker lernten die drei Dirigenten und ihre ausgesuchten Musikstücke kennen. Nach der Mittagspause fand die erste Gesamtprobe statt und es ist für einen Musiker schon ein  Erlebnis mit 104 anderen Musikern gemeinsam zu musizieren. Und es ist schön nach einem Jahr viele bekannte Gesichter wiederzusehen und neue MitmusikerInnen kennenzulernen. Und so war es ein sehr intensiver Probennachmittag an herausfordernden Musikarrangements. Der Abend stand dann im Zeichen der Gemeinschaft und des Feierns. Und so blieb es im Laufe des Abend bei nicht nur einem alkoholischen oder nichtalkoholischem Getränk bevor es für die meisten erst nach Mitternacht zum Schlafen in die nahgelegene Turnhalle ging. Und doch war die Konzentration in der morgendlichen Gesamtprobe wieder voll da bevor die eingeprobten Stücke vor einem kleinen Publikum in einem Konzertrahmen präsentiert werden konnten. Dies war auch der passende Rahmen um Iris Schmidt nach über 40 Jahren im Organisationteam der Landeslehrgänge für Jugendliche und Erwachsene mit einem kleinen Präsent und minute...
13
Blasorchester
"Die Farben der Welt" - Kirchenkonzert des Blasorchesters & Vocalensemble ARTonal
?DIE FARBEN DER WELT? - unser gemeinsames musikalisches Projekt war ein voller Erfolg. In der schönen Pfarrkirche Peter und Paul präsentierten sich das Blasorchester der TG Camberg unter Leitung von Mathias Müller-Lenz und das Vocalensemble ARTonal unter der Leitung von Dr. Alexander Schmidt von bester Seite und vor allem in einer bis zur zweiten Empore besuchten Kirche. Musikalisch abwechslungsreich war die Gestaltung. Das Vocalensemble startete zunächst einfühlsam mit eigenen Beiträgen, wie Words, Northern lights, Umbala, Going Home und I can Tell the world. Danach leitete das Orchester mit 44 MusikerInnen mit Alpine Inspriations in den Instrumentalteil über. Mit dem Stück Sa Musica, welches die Insel Mallorca umschreibt, ertönte der Klangkörper erstmals gemeinsam mit Chor. Die Besucher ließen sich von der Klangvielfalt und besonders auch vom perfekt intonierten Gesang überzeugen. Neben weiteren Titeln wie ?Welt in Farbe?, welcher dem Konzert auch das Motto verlieh, gab es mindestens zwei Höhepunkte: Das Stück ?Baba Yetu?, welches auch im Soundtrack des Videospiels ?Civilization? zu hören ist. Eindrucksvoll zauberten Chor und Orchester afrikanische Klänge und knisternde Spannung in die Kirche. Ein weiterer Titel, der wegen seiner Besonderheit hier Erwähnung finden sollte, ist ?The 7th Night of July? von Itaru Sakai. Er geht auf eine Legende zurück, der zufolge ein junger Mann und eine junge Frau, die durch die Milchstraße voneinander getrennt sind, sich nur in dieser ein...
15
Kindeswohl
Jahresbericht 2023 - Kindeswohl
ERSTE PARTNER IM BÜNDNIS "SAFE KIDS" 7 Sportvereine, 6 Sportverbände und 2 Sportkreise sind bereits dem hessenweites Bündnis beigetreten und wollen sich damit für einen umfassenden Schutz und konsequente Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im hessischen Sport einsetzen. Unsere Turngemeinde ist 2023 dem Bündnis beigetreten und war bei den ersten 4 Vereinen in Hessen mit dabei. Die Sportjugend Hessen setzt sich mit dem neuen Bündnis dafür ein, Schutz, Förderung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen langfristig, nachhaltig und flächendeckend im hessischen Sport zu verankern und Sportorganisationen bei möglichen Verdachtsfällen handlungsfähig zu machen. Über das Bündnis sollen sich besonders die Kindeswohl Ansprechpersonen aus den Vereinen, Sportkreisen oder Verbänden  untereinander vernetzen und Unterstützung erfahren. Wir, Maria Stillger und Thomas Rosa engagieren uns seit mehr als 5 Jahren zum Wohle der Kinder und Jugendlichen aber auch der Übungsleiter/innen in der Turngemeinde.   Heiko Heger (TV Niederselters) Peter Beuth , Nikole Schneider (TV Weyer) Thomas Rosa (TG Camberg)   Weltkindertag Jedes Kind braucht eine Zukunft Zusammen mit dem Kinderschutzbund, dem Lions-Club Idstein und der Stadtjugendpflege wurde ein gemeinsames Fest veranstaltet. Nach der sehr verregneten 1. Auflage im letzten Jahr konnte bei spätsommerhaften Temperaturen ein stimmungsvolles und vielfältiges Programm unter dem Motto des diesjährigen Weltkindertages ?Jedes Kind braucht eine Zukunf...
16
Gerätturnen weiblich
Jahresbericht 2023 - Gerätturnen weiblich
TG-Turn-Team 2023 wieder erfolgreich Im Jahr 2023 konnten wir erfreulicherweise im Mai eine fünfte Turngruppe eröffnen und zwei neue Übungsleiterinnen dafür gewinnen: Isabel Klöters-Klein und Ronia Strickrodt, beide ehemalige Turnerinnen der TG Camberg. Diese neue Gruppe hat sich den Namen ?Turntiger? gegeben. Außerdem unterstützt unsere Kampfrichterin Sophie Trawnitschek das Training der großen Turnerinnen als Übungsleiterin wodurch die große Gruppe nun sehr gut aufgestellt ist. Im März verabschiedete sich unsere Übungsleiterin Kristina Schnierer in die zweite Babypause und kehrte bereits im November wieder ins Training zurück. Ende des Jahres 2023 war die Gerätturnabteilung weiblich wie folgt: Anfang des Jahres 2023 starteten wir mit den Wettkampfturnerinnen intensiv in das Training der Pflichtübungen, da bereits im März die Gau-Rahmen-Einzelwettkämpfe des Turngau Mittellahn vor der Tür standen. Am 11. März 2023 war es dann so weit. Mit neun Turnerinnen traten wir in drei unterschiedlichen Wettkämpfen an. Im ersten Wettkampf turnten Josephine Häring, Marlitt Reiche, Marlene Erk und Rebekka Koslowski im Wettkampf mit den Pflichtübungen P4-5, Jahrgang 2010 bis 2012. In einem sehr großen Starterfeld von 38 Turnerinnen erturnte sich Josephine den 9. Platz, Marlitt wurde 14., Marlene 26. und Rebekka kam auf Platz 27. Josephine und Marlitt zeigten ihre beste Leistung jeweils am Boden und Marlene und Rebekka am Sprung. Für Marlene war es die erste Wettkampfteilnahme. Zwei weitere...
17
Tischtennis
Jahresbericht 2023 - Tischtennis/PingPongParkinson
  Die Tischtennisabteilung der Turngemeinde Camberg erlebte wieder ein Jahr mit sportlichen Erfolgen und tollen Ehrungen und schönen gemeinsamen Momenten.   Jede Woche traf sich die Abteilung in der TG-Halle, und auch in diesem Jahr war die Teilnahme gut. Mit 20 bis 30 engagierten Spielerinnen und Spielern wurde gezeigt, dass Tischtennis mehr ist als nur ein Sport ? es ist eine Aktivität, die verbindet und gemeinsam voranbringt.   Ein besonderer Moment war sicherlich der dritte Platz bei den "Sternen des Sports" auf Landesebene. Die ?Sterne des Sports? sind Deutschlands bedeutendste Auszeichnung für das gesellschaftliche Engagement von Sportvereinen.  Der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken zeichnen Sportvereine aus, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren. Diese Anerkennung für das Engagement im Projekt "PingPongParkinson" hat die Abteilung sehr gefreut und motiviert. Die finanzielle Unterstützung in Höhe von 2500 EUR wird helfen, das Projekt weiter voranzubringen.   Auch bei den Deutschen Meisterschaften in Düsseldorf wurden gute Leistungen gezeigt. Jutta Ahmerkamp-Böhme und Angelika Schlautmann haben dabei besonders überzeugt. Dass Angelika Schlautmann zur Sportlerin des Jahres der Stadt Bad Camberg gewählt wurde, ist eine schöne Würdigung für ihre Leistungen.  Die erste Herrenmannschaft setzt ihre erfolgreiche Spielzeit in der Bezirksklasse fort und spielte erstmalig gegen die erste Mannschaft des T...
20
Prellball
Jahresbericht 2023 - Abteilung Prellball
Leider können wir auch im abgelaufenden Jahr nicht von Erfolgen bei Meisterschaften berichten, da unser Übungsbetrieb nach wie vor sehr eingeschränkt ist. Wir sind leider derzeit aus Krankheitsgründen nicht spielfähig besetzt und unseren Spielbetrieb stellen wir gerne unserem Nachbarverein TV Esch ab und zur Verfügung, der auch die entsprechenden Erfolge erringen konnte. Ansonsten kann sich die Badminton-Abteilung derzeit über ein weiteres Spielfeld freuen, was auch in der internen Absprache so genutzt wird. Wir hatten die große Freude unseren Abteilungsmitgliedern Dietmar Bode und auch unserem langjährigen Aktivposten Helmut Kotyrba zum 70. Geburtstag recht herzlich zu gratulieren und Dank zu sagen für jahrelange Treue zur TG und auch zur Zweier-Prellball-Abteilung. Es sollte uns vergönnt sein, in diesem Jahre wieder unseren beliebten Prellballsport nach zu gehen und am Ball zu bleiben. Beim Hessischen Turnverband habe ich noch ein Ehrenamt und bin im Landesschiedsgericht vertreten. Auch habe ich den Festakt 175-Jahre Deutscher Turner-Bund in der Paulskirche in Frankfurt besucht und viele ehemalige Mitstreiter getroffen.   Was bleibt ist der Wunsch, uns wieder mit den Prellballern/innen zu treffen und über vergangene Zeiten zu plaudern und nachzudenken, wie es weitergehen könnte.  Der TG wünschen wir nach dem großartigen Jubiläumsjahr weiterhin alles Gute und viel Erfolg und Gesundheit   mit turnerischen Grüßen die Abteilungsleiter Roman Pflüger in Verbindung mit Helmut Koty...

Informationen aus der Presse

1
Leichtathletik
Drei Starts - drei hessentitel
Leichtathleten der Turngemeinde Camberg holen Goldmedaillen BAD CAMBERG.  In der Disziplin Hammerwurf ging Brikena Gashi bei den Hessischen Winterwurfmeisterschaften für die TG Camberg im HLV-Leistungszentrum in Frankfurt an den Start. Nach einem Bänderriss im Frühherbst 2023 war der Fuß zwar noch nicht schmerzfrei, aber mit dem richtigen Mut und ohne Titelambitionen startete sie in den Wettkampf. Direkt im ersten Versuch ließ sie das 4 kg schwere Wurfgerät schon auf über 40 Meter fliegen. Mit 40,32 Meter war sie der Konkurrenz schon weit voraus. Im 5. Versuch erreichte sie ihre beste Weite - 43,02 Meter und sicherte sich mit drei Metern Vorsprung den Hessentitel. Für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft fehlten zwar zwei Meter, aber die Leistung lässt für die anstehende Sommersaison neu hoffen. Mit Vincent Wehlus und Lennart Bessems fuhr die Wurftrainerin der TG Camberg Wioletta Luczak-Tasch zu den Speerwurfentscheidungen nach Darmstadt - mit zwei Hessenmeistern kehrt sie nach Hause zurück. Am frühen Nachmittag ging Lennart als erstes bei der männlichen Jugend U20 an den Start. Im Sommer 2023 durch eine Operation am Fuß für die gesamte Saison gehandicapt hatte er sich über die Wintermonate gut und meist schmerzfrei vorbereitet. Die gute Zusammenarbeit mit seiner Trainerin und das kontinuierliche Aufbautraining wurden beim Wettkampf belohnt. Mit 46,35 Meter ließ er der Konkurrenz keine Chance und gewann souverän den Hessenmeistertitel bei den unter 20-jährigen. Eine ...
2
Turngemeinde
Premiere der Deckenstrahlheizung
Viele Ehrungen und Worte des Dankes prägen gelungenen Neujahrsempfang der TG Camberg BAD CAMBERG (di). Nichts verlernt nach drei Jahren Coronapause! Mit ihrem Neujahrsempfang in der Vereinsturnhalle, der musikalisch von dem TG-Saxophonensemble eröffnet wurde, landete die aktuell 2016 Mitglieder aufweisende Turngemeinde Camberg einen Volltreffer.Die TG-Organisatoren durften sich freuen über einen lang anhaltenden Beifall der 180 Teilnehmer/innen. TG-Vorsitzender Stefan Schütz hatte die Programmpunkte charmant in kluge Wortbeiträge gekleidet. Der TG-Chef tat gegenüber den Mitstreitern und den Übungsleitern seine Wertschätzung verbal kund. Der 2. Vorsitzende Joachim Bogner präsentierte die neue, von ihm mit Kompetenz bautechnisch begleitete neue Hallen-Deckenstrahlheizung, Die finanzielle Investition beläuft sich im unteren sechsstelligen Bereich, gefördert mit einer Beihilfe (50000 Euro) des Landes Hessen. Den Spendenscheck überreichten symbolisch die Landtagsabgeordneten Andreas Hofmeister (CDU) und Tobias Eckert (neuer SPD-Fraktionschef). Kostenmildernd erweisen sich für die TG auch die 260 Stunden ?Muskelhypothek?. Die Stadt Bad Camberg, so Bürgermeister Rühl, will 2024 eine angemessene Finanzspritze folgen lassen. Gabriele Druck-Wagner, die Vorsitzende des Turngaues Mittellahn, honorierte Joachim Bogners langjährigen Einsatz im TG-Vorstand mit der Verleihung des Gau-Ehrenbriefes in Gold und der Silbernen Ehrennadel des Hessischen Turnverbandes.?Wir sind TG? Unter diesem Slo...
3
Turngemeinde
Hier ist jeder willkommen
Nationalität, Geschlecht und Religion spielen bei der TG Camberg keine Rolle / Zuschuss vom Land Hessen BAD CAMBERG (red). ?Dass wir uns am heutigen Tag treffen, an dem in zahlreichen Städten die Menschen gegen rechte Gesinnung und Antisemitismus Flagge zeigen, nehme ich zum Anlass, die Willkommenskultur in der Turngemeinde als einen der wichtigsten Grundsteine des Vereins herauszustellen. Bei uns ist jeder willkommen, der die Satzung des Vereins beachtet und sich an die Grundsätze der Demoöokratiehält - Nationalität, Geschlecht und Religion sind ?bei uns kein Thema, sondern nur sportliches und auch geselliges Miteinander.? Das StefanSchütz bei der Begrüßung der Ehrengäste und zahlreichen ehrenamtlich im Verein tätigen Mitglieder zum Neujahrsempfang in der TG-Halle.Mit mehr als 2000 Mitgliedern zählt die Turngemeinde zu den größten Sport treibenden Vereinen im Landkreis Limburg-Weilburg und hat auch eine entsprechend große Zahl an Übungsleitern, die für den kontinuierlichen Ablauf des Sportbetriebs verantwortlich sind.Aber nicht nur Manpower, sondern auch die Infrastruktur ist nötig, damit die Arbeit in der TG weiter so erfolgreich fortgeführt werden kann., Dazu gehört auch eine funktionierende Heizung in der vereinseigenen Halle. Und die wurde kürzlich in Form einer modernen  Deckenstrahlheizung eingebaut, die auch in Perspektive beispielsweise mit einer Wärmepumpe betrieben werden kann.Einen großzügigen Zuschuss für diese Investition gewährte auch das Land Hessen, das von d...
4
Turngemeinde
Stefan Schütz: „TG lebt die Willkommenskultur“
Zahlreiche Ehrungen beim Neujahrsempfang der Turngemeinde / Roland Seip und Elvi Müller wurden zu Ehrenmitglieder ernannt BAD CAMBERG. ?Dass wir uns am heutigen Tag treffen, an dem in zahlreichen Städten die Menschen gegen rechte Gesinnung und Antisemitismus Flagge zeigen nehme ich zum Anlass, die Willkommenskultur in der Turngemeinde als einen der wichtigsten Grundsteine des Vereins herauszustellen. Bei uns ist jeder willkommen, der die Satzung des Vereins beachtet und sich an die Grundsätze der Demokratie hält ? Nationalität, Geschlecht und Religion sind bei uns kein Thema, sondern nur sportliches und auch geselliges Miteinander?, so Stefan Schütz bei der Begrüßung der Ehrengäste und zahlreichen ehrenamtlich im Verein tätigen Mitglieder zum Neujahrsempfang in der geschmackvoll dekorierten TG-Halle. Mit mehr als 2000 Mitgliedern zählt die Turngemeinde zu den größten Sport treibenden Vereinen im Landkreis Limburg-Weilburg und hat auch eine entsprechend große Zahl an Übungsleitern, die für den kontinuierlichen Ablauf des Sportbetriebs verantwortlich sind. Aber nicht nur Manpower sondern auch die Infrastruktur ist nötig, damit die Arbeit in der TG weiter so erfolgreich fortgeführt werden kann. Dazu gehört auch eine funktionierende Heizung in der vereinseigenen Halle. Und die wurde kürzlich in Form einer modernen Deckenstrahlheizung eingebaut, die auch in Perspektive beispielsweise mit einer Wärmepumpe betrieben werden kann. Einen großzügigen Zuschuss für diese Investition gewäh...
5
Badminton
In Bad Camberg zum EM-Ticket
Badminton: Frenetisches Publikum in der Kurstadt feiert deutsche Nationalmannschaften BAD CAMBERG. (kdh) Das Mekka des europäischen Badmintonsports war am Wochenende in Bad Camberg zu Hause. Dabei ging es in der Kurstadt für die deutsche Herren- und Frauen-Nationalmannschaft gegen namhafte Gegner um das Ticket für die Europameisterschaft im nächsten Jahr in Polen.   Nur der Sieger qualifizierte sich an diesem Wochenende. Schon am ersten Spieltag entledigte sich die Damenmannschaft dieser Aufgabe mit Bravour und löste mit einem 4:1- Erfolg gegen England das EM-Ticket. Die Aufgabe wurde dadurch erleichtert, als dass die Damenmannschaften aus Norwegen und Island ihre Teilnahme an dem Turnier in Bad Camberg zurückzogen.  Kniffliger war es da für das Herrenteam am Samstag. Gab es gegen die Teams aus Malta und Estland jeweils 5:0-Siege ohne einen Spielverlust, ging es gegen Mitfavorit Finnland schon enger zu. Die vielen Besucherinnen und Besucher in der Halle mussten in den beiden ersten Spielen jeweils knappe, aber letztendlich verdiente Niederlagen für das deutsche Team registrieren. Danach setzte sich Deutschland aber unter dem Jubel des frenetischen Publikums, darunter auch der Präsident des Europäischen Badminton-Verbandes, Sven Serré (Belgien), in den letzten drei Matches mit 3:2 durch.   Martin Kranitz, Sportdirektor des Deutschen Badminton-Verbands, zog am Ende ein positives Fazit der Veranstaltung in Bad Camberg, bei der vor allem der Veranstalter, die Badmintonabteilung d...
6
Turngemeinde
„Sterne des Sports“ in Hessen
  ?Kleiner Stern? und Platz drei sowie Preisgeld für die TG Camberg auf Landesebene   BAD CAMBERG (ca/di). Sie stehen für Gesundheit, Inklusion, Integration sowie Gemeinschaftssinn und Würdigung von ehrenamtlichem Engagement: die Auszeichnungen ?Sterne des Sports? des gleichnamigen bundesweiten Wettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mit seinen Landessportverbänden. Mit den ?Sternen des Sports? werden alljährlich Sportvereine auf Landes- und Bundesebene ausgezeichnet, die sich für die Menschen vor Ort engagieren. Sechs Sportvereine aus Hessen, die es unter 130 Mitbewerbern bis in die Endrunde des Wettbewerbs auf Landesebene geschafft hatten, wurden in einer festlichen Preisverleihung im Schloss Biebrich in Wiesbaden mit den ?Sternen des Sports in Silber? gewürdigt. Die Top sechs in Hessen: 1. Träger ?Großer Stern des Sports in Silber? (Preisgeld 2500 Euro) Judo Club Wiesbaden. 2. ?Kleiner Stern in Silber? (1500 Euro) SKG Rodgau. 3. Kleiner Stern in Silber (1000 Euro): Turngemeinde Camberg Projekt ?Inklusion im Sport ? das neue Angebot PingPongParkinson entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte?. 4. Förderpreis (500 Euro): The Wild Boys 1st American Football Club Nauheim. 5. Förderpreis (500 Euro): Judo-Club Kim-Chi Wiesbaden und 1. Erster Roll-Hockey-Club (ERHC) Dreieich.     Die Delegation der TG Camberg (rote Kleidung) jubelt gemeinsam mit Hessens Sportminister Peter Beuth (dritter von links) bei der Preisverleihung. Fot...
7
Turngemeinde
„Silberner Stern" für TG Camberg
Mit drittem Platz beim Wettbewerb ?Sterne des Sports" belohnt WIESBADEN/Bad CAMBERG. Sie stehen für Gesundheit, Inklusion, Integration sowie Gemeinschaftssinn und Würdigung von ehrenamtlichem Engagement: die Auszeichnungen ?Sterne des Sports" des gleichnamigen bundesweiten Wettbewerbs. Mit diesen ?Sternen des Sports" werden alljährlich Sportvereine auf Landes- und Bundesebene ausgezeichnet, die sich für die Menschen vor Ort engagieren. Ausrichter des Wettbewerbs sind die Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit seinen Landessportverbänden. Viel Ehre und Lob gab es jetzt für Sportvereine aus Hessen, die es unter 130 Mitbewerbern bis in die Endrunde des Wettbewerbs auf Landesebene geschafft hatten. Sie wurden in einer festlichen Preisverleihung auf Schloss Biebrich in Wiesbaden mit den ?Sternen des Sports in Silber" gewürdigt. Erster Sieger und Träger des ?Großen Sterns des Sports in Silber" ist der Verein Judo Club Wiesbaden 1922. Mit einem ?Kleinen Stern des Sports in Silber" wurden jeweils der Sportverein Sport-Kultur-Gemeinschaft Rodgau 1888 (2. Platz) sowie der Verein TG Camberg 1848 (3. Platz) ausgezeichnet. Die Fachjury aus Journalisten, Sportlern, Vertretern des Landessportverbandes sowie des Landesministeriums vergaben Preisgelder in Höhe von 6500 ?. Ralf-Rainer Klatt, Vizepräsident des Landessportbundes Hessen, hob hervor: ?In Zeiten, in denen bestimmte Gruppierungen die gesellschaftliche Spaltung gutheißen oder sogar als Zie...
8
Turngemeinde
Als der Turnverein Mannersache war
Die TG Camberg wurde 1848 ins Leben gerufen / Eine Damenriege: Noch 1922 war der Vorstand beleidigt BAD CAMBERG (Petra Hackert). Ein Menschenauflauf hat sich vor dem Polizeiposten an der Obertorstraße gebildet. Es ist dunkel, die Fläche abgesperrt. Nein, keine Demonstration, obwohl es darum geht, etwas zu zeigen. Im Gebäude gegenüber, der ehemaligen ?Stockmann?schen Wirtschaft?, wurde 1884 die TG Camberg wiedergegründet. 1848 ins Leben gerufen, hatte sich die Turnerbewegung im Taunusstädtchen zunächst gut entwickelt. Doch die Freiheitsrechte, die der Herzog seinerzeit gewähren musste, blieben nicht bestehen. Die Vereinsmitglieder fürchteten um Leib und Leben. Die Gründungsakten wurden verbrannt, die Geräte verkauft, die Fahne versteckt. 175 Jahre später hält Thomas Rosa auf der Obertorstraße eine Miniaturversion der TG-Fahne in der Hand. ?Niedlich!? Die Menschen auf der Straße müssen schmunzeln. Der Zweite Vorsitzende der Turngemeinde ist im Archivteam aktiv, hat gemeinsam mit Heinz Müller, Anni Nicklas, Wolfgang Kaeseler, Ottheinrich Lang und Karl-Josef Pflüger Akten und Unterlagen gewälzt. Aus der neueren Zeit gibt es viel mehr, kistenweise und digitalisiert. Je weiter es zurückgeht, desto schwieriger wird?s. Erste Nationalversammlung in der Paulskirche Es sei viel Arbeit, das alles zu sichten, und sie sei noch nicht zu Ende, sagt Rosa. Unschätzbar, gerade was die Gründungszeit angeht, ist hier die Hilfe aus den Archiven. Damit die Jubiläumsfeier - zunächst auf der Straße u...
15
Turngemeinde
Großes Fest zum Weltkindertag
Der Kinderschutz soll auch im Sport verankert werden BAD CAMBERG. Gemeinsames Fest zum Weltkindertag findet am Sonntag, 24. September (13 - 17 Uhr), auf der Turnerwiese der TG Camberg an der Jahnstraße statt. Der Kinderschutzbund, die Turngemeinde Camberg und der Lions-Club Idstein möchten damit die gute Kooperation, die im vergangenen Jahr begonnen wurde, fortführen. Dabei liegt den Veranstaltern das Thema Kindeswohl besonders am Herzen und dafür sollen Groß und Klein sensibilisiert werden. Das Motto für den diesjährigen Weltkindertag lautet: ?Jedes Kind braucht eine Zukunft? und in diesem Sinne wird den Kindern und Erwachsenen ein buntes Programm geboten, bei dem man sich spielerisch der Thematik annähern kann. Die TG Camberg will bei Kindeswohlgefährdung nicht wegschauen, sondern eine Kultur des Hinsehens leben. Ziel ist es, Kinderschutz im Sport zu verankern und ein gemeinsames Verständnis davon zu entwickeln, wie für das Wohl der Kinder und Jugendlichen im Verein gesorgt wird. Bereits 2019 ist die TG Camberg dem Projekt ?Kindeswohl im Sport - Schützen/Fördern/Beteiligen in Sportkreisen und Vereinen? beigetreten. Als Ansprechpartner der TG haben sich Maria Stillger und Thomas Rosa in das wichtige Thema eingearbeitet und stoßen im eigenen Vorstand auf offene Ohren. Zu dem geplanten Fest sind Kinder mit Ihren Eltern, Freunden und Verwandten herzlich eingeladen. Als zentrale Aktivität soll ein Lauf für Kinderrechte im Umfeld des TG-Geländes in der Jahnstraße erfolgen. Jedes ...
17
Badminton
Badmintonhit in Bad Camberg
Acht Nationalteams der Damen und Herren sind bei der EM-Qualifikation am Start BAD CAMBERG (di). Es ist das Sportereignis 2023 in Bad Camberg: der Badmintonturnierknüller von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. Dezember. Hessen, Bad Camberg und die CA-Region erleben das vielleicht größte Spektakel der Badminton-Nationalmannschaften der vergangenen Jahrzehnte. Der Deutsche Badminton-Verband hat die Europameisterschaftsqualifikation für Damen- und Herrenteams nach Bad Camberg vergeben. Das Turnier wird von der Badmintonabteilung der TG Camberg, der Auto Bach-Gruppe und A.E.P. präsentiert. ?Nach den beiden restlos ausverkauften Länderspielen 2019 und 2022 und der nach den Worten des Vorsitzenden des Deutschen Badmintonverbands nahezu perfekten Organisation wurde mit der Ausrichtung der Qualifikation für die EM einer der Höhepunkt im deutschen Badmintonsport an die TG übertragen. Das freut uns. Insbesondere die Badmintonabteilung steht aber auch vor einer besonderen Herausforderung, denn es gilt neben den acht Nationalteams, Kampfrichter, Vertreter der deutschen und europäischen Verbände sowie der Presse mit nahezu 150 Personen zu beherbergen?, betont TG-Vorsitzender Stefan Schütz gegenüber dem CA. Die Team-Europameisterschaften (EM) der Damen und Herren im Februar 2024 in Polen werden mit jeweils acht Mannschaften ausgetragen. Titelverteidiger Dänemark und Gastgeber Polen sind gesetzt. Die deutschen Damen- und Herrennationalmannschaften müssen hingegen durch die ?Qualifikationsmühle...
19
Turngemeinde
Ohrfeige, Wimmerholz und Trompete
Herbert Schmitt hat in 65 Jahren als Musiker viel erlebt / Am Sonntag nimmt er Abschied vom Kurorchester Von Petra Hackert BAD CAMBERG. Sein erstes Musikinstrument war das Wimmerholz - so nannte Herbert Schmitt die Geige, die ihm seine Eltern als Zehnjähriger geschenkt hatten. Auch seine fünf jüngeren Geschwister durften ein Instrument erlernen - nach dem Krieg gar nicht selbstverständlich. Dafür ist er heute noch dankbar. Das Wimmerholz hat er schon lange aus den Händen gelegt, stattdessen jahrzehntelang Trompete gespielt, als Sänger von sich hören lassen, das Camberger Vereins- und Geschäftsleben geprägt. Vieles von dem, was er heute erzählt, kann man sich kaum noch vorstellen. Herbert Schmitt hat's erlebt. Am Sonntag, 10. September 2023, kommt eine weitere besondere Erfahrung hinzu: Das Kurorchester gibt um 10:45 Uhr ein Konzert zu seinen Ehren. Leider das Abschiedskonzert, denn nach 50 Jahren als Trompeter muss der 85-jährige aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten. ?Schleeschter Boub, woss willst dau?? Der Gesangverein 1846: 1958, gerade 20 Jahre alt und von der Ausbildung in Bamberg zurück, hatte ihn der Vorsitzende Jakob Burdy angesprochen, ob er nicht singen wolle. Herbert Schmitt war dabei. Sein Ziel, Tenor, klappte zwar nicht, aber im zweiten Bass setzte er gut an. Es folgten Konzertreisen, Erfolge und Erfahrungen. ?In dieser Zeit standen wir mit 80 Sängern auf der Bühne?, erinnert sich Schmitt an einen Auftritt in Frankfurt-Schwanheim. ?Ich wollte meinen...
20
Turngemeinde
Musik, Spiel und Spaß zum Jubiläum
Turngemeinde Camberg und Kita St. Marien feiern ein Fest BAD CAMBERG (jmr). Ein buntes Treiben herrschte am vergangenen Sonntag im Kurpark, denn über 1000 Besu- cher waren zum großen Sommerfest gekommen, zu dem die Turngemeinde (TG) Camberg und die katholische Kindertagesstätte St. Marien anlässlich ihrer Jubiläen eingeladen hatten. 175 Jahre besteht die TG, und seit 150 Jahren gibt es die Kita. Der Tag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, der von den ?Naturwichteln? der Kita mitgestaltet wurde. Anschließend hatten große und kleine Besucher die Gelegenheit, bei herrlichem Sonnenschein die unterschiedlichsten Angebote auszuprobieren. Ein Fahrradparcours war zu bewältigen, die Musikabteilung der Turngemeinde stellte sich im Musikpavillon vor, und an zahlreichen Stationen verteilt im gesamten Kurpark gab es von Slackline über Wurfspiele bis zu Tischtennis, Badminton, Fitness- und Krafttraining, Turnen oder Rope Skipping unter dem Motto ?einfach mitmachen? viel auszuprobieren. Die Kita St. Marien hatte einen Kreativstand aufgebaut, an dem Steine bemalt wurden und ein großes Leinwandprojekt unter dem Motto ?Regenbogenfisch? gestal- tet wurde. Ein Höhepunkt des Festes war die Verleihung des Zertifikates ?Hessischer Bewe- gungskindergarten? von der Sportjugend Hessen. Dieses Zertifikat bekommt die Kita unter anderem, da sie seit 1998 mit der TG in Kooperation steht. Für die Kinder gab es Gasluftballons und bei der Jubiläums-Tombola wurden zu Abschluss des gelungenen Sommerfes...