Turngemeinde Camberg 1848 e.V.

BackGround
Abteilungen gerätturnen  männlich gerätturnen weiblich leichtathletik gymnastik tanzen kinderturnen gesundheitssport blasorchester sportabzeichen lauftreff wintersport/wander/radfahren ropeskipping TG-Studio karate badminton prellball tischtennis basketball volleyball Turngemeinde Turngemeinde
TG_Report_online
Bitte bewegen Sie den Mauszeiger über die einzelnen Icons ...
für alle Pictogramme: © 1976 by www.erco.com
  • Aktuelle Informationen

Hinweise zum Sportbetrieb und zur Nutzung der TG-Räumlichkeiten unter Coronabedingungen

Nachdem am 2.4.2022 die neue Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung (CoBaSchuV) in Kraft getreten ist, organisieren wir unseren Übungsbetrieb mit folgenden Empfehlungen:

  • Eigenverantwortliche und situationsangepasste Berücksichtigung von Abstand, Hygiene und dem Tragen einer medizinischen Maske.
  • Bitte wendet auch weiterhin Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen an, um eine Ansteckung zu vermeiden.
  • Bitte verhaltet Euch so, dass Ihr Euch und andere keinen unangemessenen Infektionsgefahren aussetzt.
  • Bitte startet und beendet die Übungsstunden pünktlich, verlasst die Übungsstätte zügig und haltet die Lüftungspausen konsequent ein.
  • Vermeidet bei akuten Atemwegssymptomen bis zu einer Abklärung der Ursachen den Kontakt zu Dritten.
  • Wir lassen besondere Vorsicht walten bei persönlichen Begegnungen mit Menschen, für die bei einer Infektion mit dem Corona-Virus ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf besteht.

Bleibt mit Abstand gesund und mit besten Grüßen  

Im Namen des TG-Vorstands, Stefan

Weitere Informationen

Jul
02
Turngemeinde
TG-Mitgliederversammlung 2022
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Turngemeinde Camberg 1848 e.V. am Samstag, den 2. Juli 2022, 17 Uhr, Turnerwiese Tagesordnung 1)      Begrüßung und Totengedenken 2)      Ehrungen und Danksagungen 3)      Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung 4)      Entgegennahme der Jahresberichte mit Aussprache Vorstand Abteilungsleiter Kassenwart / Finanzen Rechnungsprüfer 5)      Entlastung des Hauptausschusses und des Vorstandes 6)      Wahlen gemäß §§ 11 und 13 der Satzung und Wahl eines Wahlleiters Vorsitzender             (GfV) stellv. Vorsitzender   (GfV) / Sportstätten Vorstandsmitglied     (GfV) / Geschäftsführung Vorstandsmitglied /   Mitgliederverwaltung Vorstandsmitglied /   Sportbetrieb Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Jugendvertreter/-in Rechnungsprüfer Wahl des Ehrenrates 7)      Bestätigung der Abteilungsleiter 8)      Termine und Veranstaltungen 9)      Anträge – diese sind gemäß § 9, Abs. 6 der Satzung bis spätestens 18. Juni 2022 beim Vorsitzenden oder einem der Stellvertreter in schriftlicher Form einzureichen. Gemäß § 4 der Satzung sind alle ordentlichen Mitglieder über 16 Jahre stimmberechtigt. Jedes Mitglied ist herzlich zur Mitgliederversammlung eingeladen. Für den Vorstand der Turngemeinde Camberg 1848 e.V.   Stefan Schütz - Vorsitzender -                                                    Bad Camberg, im Mai 2022

Informationen aus der Turngemeinde

1
Rope Skipping
Neue Kampfrichterinnen ausgebildet
Sechs motivierte Springerinnen der Fortgeschrittenengruppe haben sich Anfang Mai zu neuen Kampfrichterinnen ausbilden lassen. Sie können nun für die TG Camberg auf Nachwuchswettkämpfen eingesetzt werden. Zur Teilnahme an Wettkämpfen müssen nach einem bestimmten Schlüssel auch Kampfrichter angemeldet werden. ?Daher freuen wir uns sehr, dass wir spontan so viele interessierte Teilnehmerinnen hatten?, so Daniela, die die Fortbildung gemeinsam mit Ina angeboten hat ?das ermöglicht uns, mit vielen Kindern zu Einsteigerwettkämpfen zu fahren oder auch mal eigene kleine Wettkämpfe durchzuführen?. Die Ausbildung umfasst sowohl einen Theorieteil, als auch eine große Praxiseinheit. Im Selbststudium haben die Jugendlichen erarbeitet, wie sich Kampfrichter auf Wettkämpfen verhalten (z. B. Kleiderordnung), wie die Wettkampfflächen gestaltet werden und was beispielsweise bei Frühstarts passiert. In der folgenden Praxis wurde in zwei Unterrichtseinheiten geübt, wie die festgelegte Reihenfolge (Compulsory) gewertet wird. Dafür muss die Sprungreihenfolge gut gekannt werden und gleichzeitig bekommen die Springer und Springerinnen eine B-Note auf Körperhaltung, Dynamik, Tempo und Sprungausführung. Zwei weitere Unterrichtseinheiten beschäftigen sich mit dem Zählen der Geschwindigkeitsdisziplinen (Speed und Kreuzen). Die Kampfrichterausbildung wurde mit einer Prüfung zu den drei Bereichen beendet, die alle Teilnehmenden bestanden haben.Ihren ersten Einsatz werden die neuen Kampfrichterinnen bereit...
3
Turngemeinde
Mitgliederversammlung der Turngemeinde Camberg
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Turngemeinde Camberg 1848 e.V. am Samstag, den 2. Juli 2022, 17 Uhr, Turnerwiese Tagesordnung 1)      Begrüßung und Totengedenken 2)      Ehrungen und Danksagungen 3)      Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung 4)      Entgegennahme der Jahresberichte mit Aussprache Vorstand Abteilungsleiter Kassenwart / Finanzen Rechnungsprüfer 5)      Entlastung des Hauptausschusses und des Vorstandes 6)      Wahlen gemäß §§ 11 und 13 der Satzung und Wahl eines Wahlleiters Vorsitzender             (GfV) stellv. Vorsitzender   (GfV) / Sportstätten Vorstandsmitglied     (GfV) / Geschäftsführung Vorstandsmitglied /   Mitgliederverwaltung Vorstandsmitglied /   Sportbetrieb Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Vorstandsmitglied /   Allgemeine Aufgaben Jugendvertreter/-in Rechnungsprüfer Wahl des Ehrenrates 7)      Bestätigung der Abteilungsleiter 8)      Termine und Veranstaltungen 9)      Anträge ? diese sind gemäß § 9, Abs. 6 der Satzung bis spätestens 18. Juni 2022 beim Vorsitzenden oder einem der Stellvertreter in schriftlicher Form einzureichen. Gemäß § 4 der Satzung sind alle ordentlichen Mitglieder über 16 Jahre stimmberechtigt. Jedes Mitglied ist herzlich zur Mitgliederversammlung eingeladen. Für den Vorstand der Turngemeinde Camberg 1848 e.V.   Stefan Schütz - Vorsitzender -                                        ...
10
Tischtennis
Welt-Tischtennis-Tag und Welt-Parkinson-Tag – die TG Camberg lädt ein:
Spiel und Spaß mit der Tischtennisabteilung/PingPongParkinson ? am Samstag, 16. April 2022 von 10 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz Bad Camberg.Anlässlich des Welt-TT-Tages am 6. April 2022 und des Welt-Parkinson-Tages am 11. April 2022 möchte die Tischtennisabteilung/PingPongParkinson sich vorstellen und lädt daher zu Spaß und Spiel an und um die TT-Platte ein. Die Jüngeren können sich an einem Tischtennis-Eierlauf versuchen, für die Älteren gibt es einen Tischtennis-Parcours. Auch wer einfach nur einmal ein paar Bälle schlagen möchte, ist herzlich willkommen. Den fleißigen Akteuren winkt am Ende eine kleine süße Überraschung. Außerdem stehen Spielerinnen und Spieler der TG Camberg und Tischtennisabteilung/PingPongParkinson am Stand, um Fragen Interessierter zu beantworten und Infomaterial zu verteilen. Wer in der Tischtennisgruppe der TG Camberg vorbeischaut, wird feststellen, dass hier mit viel Spaß Jung und Alt, vom blutigen Anfänger bis hin zum wahren Könner, Menschen mit und ohne Parkinson zusammen trainieren. Zwei Trainer sorgen für ein abwechslungsreiches Training, in dem jeder nach seinen Fähigkeiten gefördert und gefordert wird. Da kann es schon mal passieren, dass unsere älteste Teilnehmerin mit Parkinson (74 Jahre) mit einem Nachwuchstalent von gerade mal 14 Jahren spielt. Oder dass eine amtierende, ebenfalls an Parkinson erkrankte Weltmeisterin zusammen mit Nicht-Erkrankten für die nächsten German Open trainiert (die übrigens in diesem Jahr vom 26. bis 29. Mai 2022 i...
11
Turngemeinde
Die Turngemeinde Camberg trauert um Wolfgang „Johnny“ Weismüller
Völlig unerwartet musste die TG von Wolfgang ?Johnny? Weismüller im Alter von 82 Jahren für immer Abschied nehmen, der nach 70 Jahren engster Verbundenheit eine große Lücke hinterlässt. Seit seinem Eintritt im Jahr 1949 prägte er in der TG und darüber hinaus vor allem die Leichtathletik, für die er nach dem Turnen seine sportliche Liebe entdeckte, der er bis zum Schluss treu geblieben ist. Bereits mit jungen 19 Jahren übernahm er 1958 die Abteilungsleitung und verfolgte diese Aufgabe mit Leidenschaft und Engagement. Seine akribische und zielorientierte Arbeitsweise führte unter anderem maßgeblich durch seine Mitwirkung im Sportzentrum an der Pommernstraße zu einer der besten Leichtathletik-Anlagen in Hessen. Hier fanden auf seine Initiative Hessen- und Regionalmeisterschaften sowie die international anerkannten Weitsprungmeetings statt, wodurch über viele Jahre absolute Spitzenathleten in Bad Camberg zu Gast waren. Auch den Start der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens 1965 sowie die Gründung des Lauftreffs 1980 ist seinem außergewöhnlichen Engagement zu verdanken. So wurden 2021 über 80 Sportabzeichen bei der TG abgelegt, worüber er sich in seiner bescheidenen und allseits geschätzten Art einmal mehr freuen und auf die Schulter klopfen konnte. Auch im Kreisvorstand der Leichtathleten, dem er zehn Jahre als Vorsitzender vorstand und zeitgleich im Bezirksvorstand aktiv war, wurde sein Rat und Engagement sehr geschätzt. Nachdem Wolfgang sein Amt 2014 als Abteilungsleiter in j...
15
Leichtathletik
Julian, Erik und Brikena in Deutschland Top!
Die Hallensaison ist zu Ende, da lohnt sich der Blick auf die Resultate und Platzierungen unserer Athleten. Allen voran darf Julian Eufinger genannt werden. Im letzten Jahr nach fast zwei Jahren ohne Wettkampf erfolgreich wieder bei den LA´s angekommen, konnte er im Winter durchstarten. Ein regelmässiges Techniktraining im Rahmen seiner Hochsprungkaderzugehörigkeit zahlte sich aus. Mit übersprungenen 1,96 Meter steht er in der Altersklasse der männlichen Jugend U18 auf Platz 2 in Deutschland! Ein herausragendes Ergebnis, mit dem vor dem Winter keiner gerechnet hatte. Bei dem männlichen Nachwuchs der M14 wusste Erik Schmidt im Speerwerfen zu überzeugen. Durch die hervorragende Vorbereitung mit Wiola hatte er bei den Hessischen Winterwurfmeisterschaften teilnehmen können ? und wurde dritter, obwohl er eine Altersklasse höher startete. Für die Abrechnung auf Deutschlandebene bedeutet dies ein toller 10. Platz ? noch höher einzuordnen, da er der Beste aus seinem Jahrgang ist. Alle vor ihm platzierten sind bereits ein Jahr älter. Die dritte Top-Platzierung in Deutschland konnte Brikena Gashi im Hammerwerfen der weiblichen Jugend U18 erreichen. Mit 49,89 Meter steht sie auf dem 12. Platz in Deutschland. Ihr größter Erfolg war die Teilnahme bei den Deutschen Jugend-Winterwurfmeisterschaften. Hier schaffte sie einen hervorragenden achten Platz. Sie trainiert jetzt auf das nächste Ziel ? den Hammer über 50 Meter zu schleudern. Weitere Top-Platzierungen in Deutschland: Frauen 60m: Kim ...
17
Turngemeinde
Jahresbericht 2021 - Matrosen
Auch wenn es anders war wie in allen vorangegangenen Jahren, die Fassenacht 2021 hat trotz der widrigen Bedingungen stattgefunden. Die Matrosen der TG Camberg waren auch bei den Aktivitäten dabei, die der CVC online durchgeführt hat, um die nicht mögliche reale Fassenacht versuchen zu ersetzen. So waren wir beim CVC-Film der über YouTube veröffentlicht wurde mit mehreren Witzen dabei. Weiterhin haben am Fastnachtssonntag, dem 14.2.2021 die Orden für die gesamte Mannschaft überreicht bekommen. Es war die Uhrzeit wie es auch nach einem Handkarrenumzug gewesen wäre, also gegen 17 Uhr.   Der Kapitän und der Maat haben die Orden stellvertretend mit gebührendem Abstand entgegengenommen. Vorher gab es um 13:11 Uhr ein virtuelles Antreten der Matrosen online via Video-Konferenz. Die Orden wurden dann im Laufe des Jahres einzeln an die Mannschaft übergeben. Leider mussten wir im Oktober 2021 das Salonboot abmustern, der LKW war nach erfolglosen Versuchen nicht mehr zu reparieren. Nach knappen 5 Stunden waren alle Aufbauten und die gesamte Unterkonstruktion entfernt und der LKW stand wieder ohne Verkleidung da. Hier ein Teil der Mannschaft die beim Abmustern dabei war samt LKW im Hintergrund. Am 11.11.2021 um 11:11 Uhr war es dann wieder soweit: die neue Session wurde eröffnet. Natürlich waren wir mit einer Abordnung ebenfalls dabei . Leider wurde dann im Dezember 2021 die Grossfastnacht in 2022 aufgrund der Pandemie abgesagt und soll in 2023 mit den Fastnachtsumzügen am 19. und 20.2...
19
Corona-Infos
Hinweise zum Sportbetrieb und zur Nutzung der TG-Räumlichkeiten unter Coronabedingungen
Nachdem mit Stand 4.3.2022 neue Corona-Regelungen für den Freizeit- und Amateursport in Hessen gelten, nachstehend die daran angepassten Vorgaben, unter denen ab sofort der Übungsbetrieb organisiert wird:  TG-Hygieneregeln und gekennzeichnete Wegeführungen mit Auflage zum Tragen von Masken gelten weiterhin uneingeschränkt In gedeckten Sportstätten, d.h. in Innenräumen gilt die 3G-Regel. Im Freien ist das Sportreiben vollumfänglich für alle Personen unabhängig vom Impfstatus erlaubt. Es gilt 3G (Geimpft, Genesen und Getestet nach § 3), d.h. Zutritt in die Räumlichkeiten der TG-Halle und andere Sportstätten nur noch für Personen die geimpft, genesen und mit einem Schnelltest aus dem Testzentrum (24 h) oder einem PCR-Test (48 h) negativ getestet sind. Personen mit (dritter) Auffrischungsimpfung benötigen vorgabengemäß keinen Test. Allerdings empfehlen wir aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr durch Omikron zur Durchführung eines Selbsttests Maskenpflicht und Abstandsregeln bleiben bestehen 3G-Status kontrollieren und die Teilnehmer auffordern, die Impf- oder Genesenennachweise bzw. bei Kindern die Testhefte der Schule immer dabei zu haben Nicht geimpfte bzw. Übungsleiter ohne Genesenennachweis Vorlage tagesaktueller Corona-Schnelltest von einem Testzentrum und idealerweise Dokumentation der negativen Tests in einem Testheft Lüftungspausen konsequent einhalten und dabei Gebläse immer einschalten, damit Luftbewegung in der Halle erzeugt wird Übungsstunden pünktlich starten und b...

Informationen aus der Presse

2
Badminton
BALLGEFLÜSTER AM DONNERSTAG von Manfred Disper
Die Badmintonabteilung der TG Camberg stellt nach Lage der Dinge mit zwei Zweitplatzierten (Bezirksliga A und Bezirksliga B) überraschend  zwei Aufsteiger in die nächst höhere Klasse. Das war zu Rundenbeginn nicht vorhersehbar. Die Badestädter werden wohl von der  Teamdezimierung in der Bezirksoberliga profitieren. Acht Teams sollen der höchsten Spielklasse im Badmintonbezirk Wiesbaden angehören.  Ohne die Aufstockung aus der A-Liga wären es nur deren sieben. In der Spielzeit 2022/23 geht die TG somit mit großer Wahrscheinlichkeit mit  zwei Mannschaften im Bezirksoberhaus an den Start. Zwei Teams eines Klubs in einer Liga, das ist in nahezuallen Mannschaftssportarten undenkbar? Bad Camberg kann Badminton! Aber die TG-Badmintonabteilung kann auch Verzicht ausüben. Nicht in der Liga. Wohl aber auf nationaler  Ebene. Der Offerte, 2022 wieder ein Badminton- Länderspiel in der Badestadt auszurichten, wurde von den Badmintonfreunden der Turngemeinde eine Absage erteilt. Vielmehr haben sich die heimischen Badminton-Macher mit der Vorstellung angefreundet, 2023 wieder eine  deutsche Nationalmannschaft im internationalen Vergleich in der Kreissporthalle in Aktion zu sehen. Am 3. Dezember 2019 hatte die TG vor  700 begeisterten Fans das Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande (5:0) ausgerichtet. Es war eine Werbung für die olympische  Sportart, aber auch für die Badmintonabteilung der TG gewesen. Die Kreissporthalle vermittelte mit den zwei Spielfeld-Teppichen den Glanz eines  Sc...
3
Leichtathletik
Julian Eufinger: Junioren-EM in Gefahr
Ihr Lachen ist derzeit eher verhalten bei Julian Eufinger (TG Camberg, links) und seinen Heimtrainer Frank Loeven. © Verein   Die Leichtathleten aus dem NNP-Land sitzen in den Startlöchern und haben die Osterzeit weitgehend für Aufenthalte in Trainingslagern zum Teil im sonnigen Süden genutzt, um sich ideal auf die neue Saison vorbereiten zu können. Doch weniger schöne Neuigkeiten gibt es vom aktuell sicherlich größten Talent aus dem Kreis Limburg-Weilburg - mit sogar internationalen Erfolgs-Aussichten - zu vermelden. Bei Julian Eufinger ging zuletzt so ziemlich alles schief. Der 17-jährige Nachwuchs-Hochspringer der TG Camberg (Bestleistung: 1,96 m) hat sich im Fußball-Hessenpokalspiel der B-Junioren am 9. April mit dem JFV Dietkirchen/Offheim gegen den FC Bayern Alzenau (1:3) nach einem Foul so schwer verletzt, dass er am Schlüsselbein operiert werden musste. In Abstimmung mit Trainerlegende und Landestrainer des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV), Günter Eisinger, erfolgte der Eingriff in der BGU Frankfurt. Schon nach wenigen Tagen durfte Julian Eufinger wieder nach Hause; allerdings darf er sich erst in Kürze wieder in der Rehabilitation belasten. Das ist großes Pech, denn für ihn standen sogar die U18-Europameisterschaften in Jerusalem auf dem Plan. Erst vor wenigen Wochen hatte Günter Eisinger den Leichtathletikkreis-Vorsitzenden Martin Rumpf angerufen und ihm diese Möglichkeit skizziert. Für den Frankfurter Erfolgstrainer war klar: ?Der Junge wird sehr schnell d...
4
Badminton
Volker Karnstedt sagt ade
BAD CAMBERG (di). Die vier Badmintonmannschaften der TG Camberg haben die Meisterschaftsrunden im Bezirk Wiesbaden beendet. Aus der  Sicht des Vereins aus der Badestadt war es eine sehr gute Saison. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die jeweils zweitplatzierten Teams TG  Camberg II (Bezirksliga A) und die TG Camberg III (Bezirksliga B) in den Genuss des Aufstiegs in die nächst höhere Liga kommen. Das war zu Saisonbeginn in dieser Form nicht abzusehen. Die endgültige Entscheidung könnte kurzfristig herbeigeführt werden. Holger Parakenings,  der Badmintonabteilungsleiter der TG, lässt aus der Sicht der Turngemeinde keine Zweifel keimen. ?Sollte für beide Mannschaften der Aufstieg  möglich sein, so werden wir ihn wahrnehmen?, sagte er gegenüber dem CA. Im letzten Saisonspiel kam die TG Camberg II in der Bezirksliga A  beim BC Ginsheim-Mainspitze II zu einem 6:2-Erfolg. Die Punkte buchten Jessica Herborn (Damen-Einzel), Sebastian Berninger und Uwe Herrmann (Herren-Einzel), Jessica Herborn/Dagmar Hohl (Damen-Doppel), Frank Pinkel/Uwe Herrmann (Herren-Doppel), Dagmar Hohl/Frank Pinkel (Gemischtes Doppel).Beim vorhergehenden 6:2-Sieg im Taunusderby gegen die SG Niedernhausen/Bermbach gab Volker Karnstadt (71 Jahre) im Herren-Doppel an  der Seite von Holger Parakenings seine Abschiedsvorstellung im TG-Trikot. Karnstedt zählt gemeinsam mit der aus Niederbrechen gebürtigen Maria Stillger, der Schwester der Niederbrecher Vereinsvorsitzenden Klaus Stillger (FCA) und Gerhard Stillger (...
5
Tischtennis
Sportlich sein trotz Parkinson? Das geht!
Gemeinsam aktiv sein und Spaß haben: Die Turngemeinde TG Camberg 1848 e.V. und PingPongParkinson verhindern, dass sich Parkinson-Erkrankte isolieren. Alle können aktiv sein und mitmachen. Bisher ist das Konzept sehr erfolgreich und vielversprechend. Bad Camberg - Auf dem Marktplatz der Kurstadt stehen zwei Tischtennisplatten, auch ein Parcours ist aufgebaut. Die Tischtennisabteilung der Turngemeinde Camberg und die Mitglieder von PingPongParkinson sind bereit, um weitere Mitmenschen von ihrem Sportangebot zu begeistern. Ist eine sportliche Freizeitbeschäftigung mit Parkinson tatsächlich unmöglich? Eins vorneweg: Parkinson ist nicht gleich Parkinson. Der Verlauf der Krankheit ist sehr unterschiedlich und auch die Symptome sind individuell. Nicht jeder, der Parkinson hat ist über 70 und zittert?, erklärt Birgit Borchardt, die selbst mit 57 Jahren an Parkinson erkrankte. Potenzielle Symptome sind unter anderem Ermüdung, Depression. Inkontinenz, Bewegungseinschränkungen, vermehrter Speichelfluss. Jeder kann daran erkranken, auch junge Menschen sind davon betroffen. Aus Unsicherheit und Angst haben viele Parkinson-Betroffene das Gefühl, dass sie nicht mehr Teil der sportbegeisterten Gesellschaft sein können. Doch: Ein aktives Leben mit Parkinson ist möglich. Nachdem Birgit Borchardt von dem Erfolgskonzept von PingPongParkinson gehört hatte, hat sich vor zwei Jahren auf die Suche nach einem Partner-Tischtennisverein gemacht, bei dem sie aktiv werden kann. Bei der TG Camberg ist sie...
6
Leichtathletik
Junges TG-Terzett macht mächtig Furore
Starke Leistungen von Gashi, Eufinger und Schmidt BAD CAMBERG (ca/di). Die Hallensaison ist zu Ende, da lohnt sich der Blick zurück auf die Resultate und Platzierungen der Leichtathleten der TG Camberg. In der TG-Bilanz steht Julian Eufinger ganz oben. Im Winter startete der Erbacher nach fast zwei Jahren Corona-Pause erfolgreich durch. Mit übersprungenen 1,96 Meter steht das TG-Talent in der Altersklasse der männlichen Jugend U18 auf dem zweiten Platz in Deutschland ? ein herausragendes Ergebnis! Bei dem männlichen Nachwuchs M14 wusste ganz besonders Erik Schmidt im Speerwerfen zu überzeugen. Dank der hervorragenden Vorbereitung mit seiner Trainerin Wioletta Tasch belegte er bei den Hessischen Winterwurfmeisterschaften (29,23 Meter) den dritten Platz (auf deutscher Ebene Platz zehn), obwohl er eine Altersklasse höher startete. Die dritte Bad Camberger TopPlatzierung in Deutschland erreichte Brikena Gashi im Hammerwerfen der weiblichen Jugend U18. Mit ihrer Leistung (49,89 Meter) steht sie auf Position 12. Bei den Hessischen Winterwurfmeisterschaften erreichte sie den zweiten Platz. Höher anzusiedeln ist jedoch Rang acht bei den Deutschen Jugend-Winterwurfmeisterschaften. Die weiteren Platzierungen der TG-Starter in Deutschland: Frauen: 60 Meter: 86. Kim Eidam 7,74 Sekunden. Weibliche Jugend U18: Speerwurf: 101: Miriam Reichart 23,50 Meter. Männliche Jugend U18: Diskuswurf: 37. Lennart Bessems 34,90 Meter, 41. Marian Hartmann 32,28 Meter. Speerwurf: 54. David Da Re 30,64 Met...
7
Leichtathletik
Leichtathleten trauern um Wolfgang Weismüller
Er war das ?Gesicht? der Leichtathletik-Abteilung in der TG Camberg: Wolfgang Weismüller. ?Jonny?, wie ihn alle nannten, ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Die Leichtathletik war zeitlebens seine Leidenschaft. In Bad Camberg und im Sportkreis Limburg-Weilburg zollte man dem ?Macher? der TG-Leichtathletik stets höchsten Respekt. Ausdruck dessen war 1977 die Verleihung des Hans-Seibert-Gedächtnispreises.  In Weilburg geboren, war Wolfgang Weismüller als Fünfjähriger nach Bad Camberg gekommen und wurde 1949 Mitglied in der Turngemeinde. Bis 1955 war ?Jonny? Turner, dann entdeckte er seine Liebe zur Leichtathletik, der er bis zuletzt treu geblieben ist. In den Sprungdisziplinen war Wolfgang Weismüller Kreismeister. 1958, im jungen Alter von 19 Jahren, wurde er bereits Abteilungsleiter in der TGC. Diese Aufgabe erfüllte er mit Akribie und Leidenschaft, zudem war er 20 Jahre im Kreisvorstand der Leichtathleten; zehn Jahre lang sogar als Vorsitzender. Zeitgleich war er Mitglied im Bezirksvorstand. Wolfgang Weismüller war es zu verdanken, dass Bad Camberg heute über eine der modernsten Leichtathletik-Anlagen in Hessen mit der ersten Kunststoffbahn im Kreis und mit elektronischer Zeitmessanlage verfügt. Diese Tatsache war für Wolfgang Weismüller das Signal, Schwung in die Sportart zu bringen. Fortan organisierte er Regional- und Hessenmeisterschaften. Besonders bekannt wurde die TG Camberg aber durch die von Wolfgang Weismüller inszenierten internationalen Weitsprung-Meetings...
9
Badminton
Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage
BAD CAMBERG (di). Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage ? das ist die sportliche Bilanz der Badmintonteams der TG Camberg am ersten März-Spieltag gewesen. ?Es gibt schlechtere Ausbeuten?, kommentiert TG Badmintonsprecherin Dagmar Hohl den Spieltag aus dem Bad Camberger Blickwinkel. In der Bezirksoberliga Wiesbaden zog die erste Mannschaft der Badestädter gegen den Tabellenführer Grün-Weiß  Wiesbaden bei der 3:5-Heimniederlage nicht unerwartet den Kürzeren. Die TG IV präsentierte sich beim 7:1- Erfolg gegen den TSV  Bleidenstadt von ihrer besten Seite.Ergebnisse und Punktesammler:Bezirksoberliga: TG I ? Grün-Weiß Wiesbaden 3:5: TG-Punkte: Damen-Einzel (DE) Nadine Müller; Damen-Doppel (DD) Nadine Müller/Pauline Weikl; Mixed Pauline Weikl/Suresh Xavier.TV Wehen II ? TG I 4:4: TG-Punkte: DE Nadine Müller; Herren-Einzel (HE) Falko Schwarz, Felix Waldschmidt; DD Nadine Müller/Pauline Weikl. Bezirksliga A: TG II ? TV Wicker 6:2: TG-Punkte: DE Kim Hess; HE Christopher Claus, Sebastian Berninger, Janis Waldschmidt; DD Jessica Herborn/Kim Hess; Herren-Doppel (HD) Christopher Claus/Holger Parakenings. Bezirksliga C1: TG IV ?TSV Bleidenstadt 7:1:TG-Punkte: DE Anna Pinkel; HE Stephan Littau, Ralf Hientzsch-Schindlmeier; DD Anna Pinkel/Tanja Pinkel; HD Stephan Littau/ Torsten Munsch, Ralf Hientzsch-Schindlmeier/Robin Martens.Vorschau: Bezirksoberliga: Freitag, 11. März, 20 Uhr: BC Ginsheim-Mainspitze ? TG Camberg I.
10
Leichtathletik
Kim Eidam in Hessens Sprint-Elite
LEICHTATHLETIK  Madleen Manneschmidt in der U20 vorne mit Limburg-Weilburg Äußerst bescheiden sieht die Bestenliste des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV) im Bereich der Jugend U20 für den Kreis Limburg-Weilburg aus. In den Top-Ten anzutreffen ist lediglich ein einziger Junior aus dem NNP-Land - dafür allerdings in gleich zwei verschiedenen Disziplinen. Nicht viel besser sieht es bei den Juniorinnen aus. Im Kugelstoßen mit dem Sechs-Kilogramm-Gerät hat es Jonas Schliffer vom TuS Weilmünster mit seinen am 28. August beim Werfertag der LSG Goldener Grund in Niederselters erzielten 13,20 Metern auf den 6. Platz geschafft. Zwischen ihm und dem bestern hessischen Kugelstßer, Maras Lovro von der Frankfurter Eintracht (15,05 Meter), liegen knapp zwei Meter. Eine Position besser, auf Rng fünf, liegt Jonas Schliffer im Diskuswerfen. Die 1,75 Kilogramm schwere Scheibe hatte der Weilmünsterer ebenfalls am 28. _August in Niederselters 39,81 Meter weit geworfen. In dieser Disziplin führt Marius Karges (Eintracht Frankfurt) die hessische Bestenliste im Übrigen mit 58,95 Metern an. Die weibliche Jugend U20 wird aus Limburg-Weilburger Sicht vor allem durch zwei Athletinnen geprägt: Kim Eidam von der TG Camberg und Allround-Talent Madleen Manneschmidt von der LSG Goldener Grund.Kim Eidam machte in den Sommermonaten mit der Tatsache auf sich aufmerksam, dass sie eine der ganz wenigen Sprinterinnen aus dem NNP-Land ist, die sich inzwischen in der hessischenSpitze etabliert hat. Im 100-Me...
12
Leichtathletik
Brikena Gashi auf Rang acht
Julian Eufinger Elfter bei den Deutschen Jugendmeisterschaften BAD CAMBERG (ca/di). Die Deutschen Jugend- Hallen- und Winterwurfmeisterschaften der Leichtathleten in Sindelfingen waren der erste große Belastungstest fu?r Julian Eufinger und Brikena Gashi, die beiden großen U18-Talente der TG Camberg. Hammerwerferin Gashi erreichte den Endkampf und belegte Rang acht. Hochspringer Eufinger wurde Elfter. Es war fu?r das TG-Duo die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Da hieß es prima?r erst einmal Erfahrung sammeln. Sachverhalte wie feste Meldezeiten vor dem Wettkampf, Call-room (von wo aus die Athleten und Athletinnen zum Wettkampfort gefu?hrt werden), eine begrenzte Anzahl von Versuchen zur Wettkampfvorbereitung, perso?nliche Vorstellung und das große Kampfrichteraufgebot sind eben doch imponierende Eindru?cke. Das alles galt es auszublenden. Hammerwurf in der Halle funktioniert bekanntlich nicht. Brikena Gashi (Weibliche U18) und die starken Ma?nner und Frauen wurden zu ihrem Wurfwettbewerb in das Floschenstadion ausgelagert. Der Hammerwurfring dort entsprach den Kriterien der nationalen und internationalen Wettka?mpfe und mit einem zusa?tzlichen Innenring auf Normgro?ße reduziert. Diese Neuerung fu?r Gashi, gepaart mit der Nervosita?t, die bei der Premiere bei einer Deutschen Meisterschaft dazu geho?rt, waren ausschlaggebend, dass die ersten beiden Versuche ungu?ltig waren. Doch die Schu?lerin kam gut mit dem Druck zurecht. Im dritten Versuch schleuderte Gash...
14
Leichtathletik
Julian Eufinger um eine Erfahrung reicher
LEICHTATHLETIK-HALLEN-DM U20 Hochspringer der TG Camberg überfloppt 1,90 Meter Bad Camberg/Sindelfingen Für Enttäuschung gab es keinen Grund: Julian Eufinger von der TG Camberg - mit Jahrgang 2005 der Jüngste im Feld - war bei den Deutschen U20-Leichtathletik-Hallenmeisterschaften nicht ganz an seine Bestleistung herangekommen und wurde Elfter. An seiner Seite: Trainer Frank Loeven. Es war unruhig im Sindelfinger Glaspalast, als Deutschlands beste Nachwuchs-Hochspringer am Sonntagnachmittag den Wettkampf aufnahmen. Gleichzeitig liefen die Finals über 800 Meter und der Stabhochsprung der weiblichen Jugend. 14 Teilnehmer hatten sich für die Titelkämpfe im Hochsprung der männlichen U20 qualifiziert; Julian Eufinger mit seinen 1,96 Meter von den Hessischen Meisterschaften in Frankfurt-Kalbach. Die Anfangshöhe von 1,85 Meter war für einige schon eine echte Herausforderung. Nicht aber für den Erbacher Julian Eufinger; er nahm die Höhe im ersten Versuch. Bei 1,90 Metern aber machte er es extrem spannend. Im zweiten Versuch hatte er die Latte noch mit der Ferse gerissen. Im dritten schaffte er aber auch diese Höhe. Jetzt lagen 1,95 Meter auf - für Julian Eufinger an diesem Tag ein kleines bisschen zu hoch. Dennoch: Er wurde Elfter und war um eine Erfahrung reicher. Der Wettkampf sollte schließlich hochkarätig enden. Drei Athleten versuchten sich an 2,07 Metern. Friedrich Schulze (TV Gelnhausen) schaffte sie im ersten, Louis Robertz (TV Wattenscheid) im zweiten und Maximilian Grün vom...
15
Leichtathletik
Zwei starke Talente der TG Camberg im Fokus
Brikena Gashi und Julian Eufinger bei den Deutschen Jugendmeisterschaften am Start BAD CAMBERG (ca/di). Am kommenden Wochenende (19. und 20. Februar) werden in Sin- delfingen (Baden-Wu?rttemberg) unter strengen Corona-Schutz- Bedingungen die Deutschen Ju- gend-Winterwurfmeisterschaften und Deutschen Jugend-Hallen- meisterschaften durchgefu?hrt. In Sindelfingen mit dabei sind auch Brikena Gashi und Julian Eufinger, die zwei Hochtalentier- ten der TG Camberg. Zuschauer sind nicht erlaubt. Eine Tatsache, die just die Eltern der beiden TG- Talente etwas traurig stimmen du?rfte. Brikena Gashi wird im Hammer- wurf der weiblichen Jugend U18 an den Start gehen. Gemeldet als Zehntbeste in Deutschland konn- te sie bei einer Leistungsu?ber- pru?fung am vergangenen Wo- chenende in Frankfurt noch ein- mal eine neue perso?nliche Best- leistung erzielen. 49,89 Meter ? die 50-Meter-Grenze kommt fu?r Brikena Gashi also immer mehr in greifbare Na?he. Bei den Deut- schen Jugend-Winterwurfmeis- terschaften wird der Hammer- wurf unter freiem Himmel auf dem Sportplatz ausgefu?hrt. Bei passenden Wetterbedingungen kann die na?chste Bestweite an- gegangen werden. Julian Eufinger hat sich in seiner Altersklasse U18 in Deutschland unter den Top-Athleten etabliert. In Sindelfingen wird er im Glas- palast in der na?chstho?heren Al- tersklasse, bei der ma?nnlichen Jugend U20, an den Start gehen. In den letzten Wochen hat sich Julian Eufinger im Sprungho?hen- bereich um 1,95 Meter eingepen- delt, die ...
16
Leichtathletik
Hoch, höher, am höchsten: Julian Eufinger!
Hochspringer der TG Camberg gewinnt den Su?ddeutschen Titel mit einer Ho?he von 1,93 Meter BAD CAMBERG (di). Auch die Su?ddeutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Frankfurt- Kalbach haben unter dem Eindruck der strengen Corona-Regularien gestanden. So wurde erstmals eine strikte Trennung zwischen dem Aufwa?rmbereich und der reinen Wettkampfsta?tte vorgenommen. An das Einholen eines tagesaktuellen (negativen) Bu?rgerschnelltests haben sich Kim Eidam und Julian Eufinger von der TG Camberg (TGC) mittlerweile gewo?hnt. Im Hochsprungwettbewerb der ma?nnlichen Jugend U18 startete Julian Eufinger in einem kleinen Teilnehmerfeld als Titelanwa?rter. Lediglich zwei weitere Konkurrenten waren fu?r diesen Wettkampf gemeldet. Umso mehr bedeutete dies fu?r Eufinger, in dem Wettbewerb stets konzentriert zu bleiben. Bestleistung von 1,97 Meter gelingt Eufinger (noch) nicht Nach seinem ersten Sprung u?ber 1,84 Meter war bereits klar, dass ihm der Titel nicht mehr genommen werden kann.Nach erfolgreich u?bersprungenen 1,87 Meter und der Siegesho?he von 1,93 Meter versuchte er sich noch insgesamt dreimal an einer neuen Bestleistung von 1,97 Meter. Bei diesem Wettbewerb gelang es Eufinger aber noch nicht, diese Ho?he zu meistern. Ob ihm dies bei den Deutschen Meisterschaften (19. und 20. Februar) in Sindelfingen gelingen wird? Der erst 16 Lenze za?hlende Erbacher mu?sste in dem Glaspalast im Wettbewerb der U20 an den Start gehen. Die Qualifikation (1,95 Meter) hat er erfu?llt. ?...
17
Leichtathletik
Julian Eufinger: Höhenflüge über Süddeutschland
SÜDDEUTSCHE LEICHTATHLETIK-MEISTERSCHAFTEN Hochsprung-Titel der U18 - Starkes Quartett der LG Dornburg Limburg-Weilburg/Frankfurt In Pandemie-Zeiten ist jeder Hallensport-Wettkampf eine große Herausforderung. Der Hessische Leichtathletik-Verband (HLV) hatte sich anlässlich seines 75-jährigen Jubilüums in 2022 sogar auf die Ausrichtung einer Süddeutschen Meisterschaft der Aktiven und U18 in Frankfurt-Kalkbach eingelassen. Strenge Hygnieneregeln, tagesaktueller Test, die Anmietung der nahe gelegenen Dreifeldhalle - all das waren Mosaiksteine mit denen es möglich war, dieses Projekt zu stemmen. Das Feld der LImburg-Weilburger Leichathleten war klein, aber fein. Allen voran Julian Eufinger von der TG Camberg. Im Hochsprung-Wettbewerb der männlichen Jugend U18 war er mit der zweitbesten Höhe der vier gemeldeten Teilnehmer angetreten. Nachdem sein stärkster Konkurrent, der Zahnkämpfer Friedrich Schulze aus Gelnhausen, auf den Start verzichtet hatte, war der Weg frei - und Julian Eufinger nutzte seine Chance. Er wurde Süddeutscher Meister 2022 und gewann die Goldmedaille. Ein toller Erfolg für den jungen Ahtleten, sein Trainerteam - Frank Loeven und Anna Konrad - und auch die TG Camberg. Julian Eufinger war bei 1,84 m in den Wettkampf eingestiegen, die er im ersten Versuch überfloppte. Damit hatte er schon gewonnen, denn der Zweite schaffte nur 1,80 m. Weiter ging es für den TGC-Springer mit 1,87 m, die er im zweiten Versuch meisterte. Daraufhin ließ er die 1,90 m  aus und nahm erne...
18
Leichtathletik
Silbertage für TG und LSG
Platz zwei fu?r Jonas Eufinger, Sabine Rumpf und Brikena Gashi SELTERS/BAD CAMBERG (ca/ di). Die Leichtathletik-Hessen- meisterschaften der Jugend U20 sowie die Winterwurfmeister- schaften der Aktiven und der Ju- gend U18 in Frankfurt und Ha- nau haben sich fu?r die Athleten der TG Camberg (TG) und LSG Goldener Grund Selters (LSG) zu einem silbernen Wochenende ent- puppt. Tagesaktueller Corona-Test, Mas- kenpflicht, keine Zuschauer, nur ein Trainer pro Verein und dazu reduzierte Teilnehmerfelder gab es zu beobachten. Zudem ha?tten auch die U16 Athleten ihre Meis- ter ermitteln sollen. Silber bei der ma?nnlichen Jugend U20 gewann unter dem Hallen- dach von Hanau Jonas Eufinger (TG Camberg), der mit 1,91 Me- ter erneut seine Leistungssteige- rung gegenu?ber dem Vorjahr un- ter Beweis stellen konnte. Der Sie- ger des Wettbewerbs absolvierte die Ho?he von 1,94 Meter. Der 1,96 Meter lange 16 Jahre alte Schu?- ler aus Erbach peilt nun in der Freiluftsaison das U?berspringen der 2,00-Meter-Marke an. Einen ba?renstarken Wettkampf lieferte Sabine Rumpf (LSG) ab. Sie wurde fu?r ihre Weite (48,77 Meter) ebenfalls mit Silber be- lohnt. Die erfahrene LSG-Werfe- rin steigerte sich von Versuch zu Versuch und lag am Ende nur knapp hinter der Siegerin, die mit ihrer Weite (49,62 Meter) sogar die Weltmeisterschaftsnorm fu?r Jugendliche u?bertreffen konnte. Ebenfalls Silber fu?r die TG Camberg gab es im Wurfhaus im Bundesleistungszentrum an der Hahnstraße in Frankfurt-Niederrad fu?r Briken...
19
Turngemeinde
TG zeichnete "Trainer des Jahres 2021" aus
Die Preisträger zum "Trainer des Jahres" wurden im Rahmen des virtuellen Neujahrsempfangs 2022 bekannt gegeben. Eine persönliche Übergabe des Medaillen war in diesem Format nicht möglich so dass die Medaillen für den (die) Trainer des Jahres am 18.1.2022 coronagerecht im Rahmen des Trainings der Montagsbuben an die Preisträger übergeben wurden. Übergabe der Plakteten an die Trainer des Jahres 2021 Christian Schütz und Volker Reichart  BAD CAMBERG. Unter korrekter Einhaltung der Abstandsregeln überreichte Stefan Schütz, Vorsitzender der Turngemeinde Camberg (TG, Mitte) die Medaillen als Auszeichnung zum ?Trainer des Jahres 2021" an Christian Schütz (links) und Volker Reichart. Die beiden Übungsleiter wurden schon im Rahmen des virtuellen Neujahrsempfangs der TG von der Auszeichnung überrascht, jetzt halten sie die Erinnerungsstücke auch in Händen. Beide sind bei der Gymnastik für Männer ab 30 (Montagsbuben) aktiv. Christian Schütz ist aber nicht nur als Trainer aktiv. Der Sohn des TG-Vorsitzenden ist immer zur Stelle, wenn es bei der TG multimedial zugeht. So wie beim virtuellen Neujahrsempfang, bei dem Christian im TG-Übertragungsstudio die Strippen zog und mit einem engagierten Team für den reibungslosen Ablauf sorgte. Physiotherapeut Volker Reichart bringt sich ebenfalls auch außerhalb des Trainingsbetriebs bei der Turngemeinde ein. Die Teilnehmer des Bad Camberger Stadtlaufs schätzen seine Behandlungskünste nach dem Lauf. Die Preisträger der Auszeichnung zum "Trainer des...
20
Leichtathletik
„Hammer“ bei der TG Camberg
Brikena Gashi Vize-Hessenmeisterin im Hammerwerfen BAD CAMBERG. Wieder liegt ein erfolgreiches Meisterschaftswochenende hinter den Leichtathleten der TG Camberg. Bei den Hessischen Winterwurfmeisterschaften der Jugendklassen U18 sowie den Hessischen Hallenmeisterschaften der Jugend U20 konnte mit zwei Vizemeisterschaften die Heimreise angetreten werden. Bei den in Frankfurt am Bundesleistungszentrum Wurf ausgetragenen Hesssichen Wirnterwurfmeisterschaften musste sich Brikena Gashi im Hammerwerfen der weiblichen Jugend U18 nut einer weiteren Konkurrentin geschlagen geben. Stabilisiert im Weitenbereich um 45 Meter konnte sie im 5. Durchgang mit 47,36 Meter ihre beste Weite mit dem 3 Kilogramm schweren Sportgerät erzielen, womit sie den zweiten Platz errang. Im Speerwurfwettkampf erkämpfte sich Miriam Reichart mit 23,50 Meter den sechsten Platz. Im Diskuswurf der männlichen Jugend U18 warf sich Lennart Bessems mit 34,90 Meter auf den fünften Platz, sein Vereinskollege Marian Hartmann wurde im gleichen Wettkampf mit 32,28 Meter Siebter. David Da Re konnte zudem noch im Speerwerfen mit 30,64 Meter den Siebten Platz erreichen. In Hanau wurden die Hessischen Meister der Jugendklassen U20 ermittelt. Hier startete Julian Eufinger in seiner Paradedisziplin Hochsprung bei der männlichen Jugend U20. Nach übersprungenen 1,91 Meter und der Vizemeisterschaft war dieses Mal leider Schluss. Aber auch hier konnte er seine neu gewonnene Stabilität im Sprunghöhenbereich ab 1,90 Meter unter Bew...